Wochenbettbetreuung

Die Wochenbettbetreuung beginnt nach der Entlassung aus dem Krankenhaus oder der ambulanten Geburt.

Ich besuche Sie in den ersten Tagen täglich und dann mit größer werdenden Abständen und ihrem Bedarf entsprechend zuhause.

 

Es geht um:

 

  • die Unterstützung beim Stillen/ Ernähren Ihres Kindes
  • die Kontrolle der kindlichen Gewichtsentwicklung
  • den Heilprozess des Nabels
  • die allgemeine Versorgung und den Umgang mit dem Baby
  • die Anleitung beim ersten Bad des Babys
  • die Beratung bzgl. des Schlaf- und Wachverhaltens 
  • die Beobachtung der Rückbildungs- und Heilungsprozesse

        bei der Mutter

  • erste Übungen zur Stärkung des Beckenbodens
  • die Beikostberatung


Neben zahlreichen körperlichen und praktischen Aspekten geht es natürlich auch um emotionale Anteile im Wochenbett wie das „Ankommen“ im Eltern-Da-Sein, die Veränderung in einer Beziehung und die Bedeutung des Nachwuchses für ein älteres Geschwisterkind.